Aktivitäten

Um Ihnen einen kleinen Einblick in unser Schulleben zu vermitteln, finden Sie an dieser Stelle in unregelmäßigen Abständen verschiedene Beiträge aus dem Schulalltag – das können beispielsweise Arbeitsergebnisse aus dem Unterricht, Momentaufnahmen aus Projektwochen oder Szenen aus Theateraufführungen sein. 

13.02.2024

Fastnacht in der Schule

Ein paar Impressionen unserer Fastnachtsfeier 2024. 

22.12.2023

Winterzeit

Die Wochen vor den Weihnachtsferien sind für die Kinder, die Eltern und die Lehrerschaft jedes Jahr eine große Herausforderung, gilt es doch noch kurz vor Ende des Jahres so viel zu organisieren und – wie es scheint in diesem Jahr besonders – allen Infekten, die im Umlauf sind, zu trotzen. Aber in der Winterzeit gibt es auch viele schöne und besondere Momente – an und mit der Schule: In manchen Klassen wurden Kekse gebacken und andere habe kreative Weihnachtkalender und -dekorationen gebastelt, ein paar Klassen sind ins Staatstheater gegangen (Weihnachtsmärchen „Kleiner König Kallewirsch“), andere haben im Kino „Pettersson und Findus – Das schönste Weihnachten überhaupt“ geschaut oder sind auf Deutschlands größter mobiler Eisbahn Schlittschuh gelaufen, außerdem wurden Schneemänner gebaut, winterliche Bilder gemalt und weihnachtliche Geschichten gelesen. Zum Abschluss gab es einen stimmungsvollen Weihnachtsgottesdienst in der Bergkirche für alle.

02. September 2023

Einschulung 2023

Am Samstag, dem 02.09.2023 wurden wir unsere neuen Kinder im Rahmen eine kleinen Einschulungsfeier begrüßt. Herzlich willkommen an der Anton-Gruner-Schule!

14. Juli 2023

Verleihung der BJS-Urkunden

In einem kleinen, feierlichen Rahmen wurden die Leistungen der Kinder bei den diesjährigen Bundesjugendspielen geehrt. Insgesamt 234 Kinder haben daran teilgenommen.  25 Kinder wurden mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet, 57 Kinder konnten sich über eine Siegerurkunde freuen und 152 Kinder erhielten eine Teilnahmeurkunde.

Juli 2023

Projektwoche

Vom 3. bis zum 7. Juli 2023 fand eine Projektwoche statt. Das Thema der Woche war „Länder der Welt“. Die Schülerinnen und Schüler konnten zwischen vielen verschiedenen Ländern vorab ihren Favoriten wählen. Zur Wahl standen: Ägypten, Australien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Japan, Kenia, Österreich, Polen, Schweden, Südkorea, Tansania und die USA.

Jeweils ein Land lernten die Kinder von Montag bis Donnerstag in ihren Projektgruppen genauer kennen. Es wurde gebastelt, gemalt, entdeckt, gekocht, getrommelt, trainiert, genäht, gewandert u.v.m. Am Freitag war dann der Tag der offenen Tür: Die Kinder konnten im Laufe des Vormittages sechs andere Projekte ihrer Wahl kennenlernen und an verschiedenen Aktionen teilnehmen.

Wir hoffen, dass die Kinder in dieser Woche viel Spaß hatten und dabei einiges über verschiedene Länder der Welt gelernt haben. 

Juni/Juli 2023

Besonderes Erlebnis im Kletterwald

Im Mai hatte der Elternbeirat zu einer Spendenaktion aufgerufen, um den Kindern an unserer Schule ein spezielles und sportliches Erlebnis zu ermöglichen, da die Turnhalle seit langer Zeit nicht mehr benutzt werden darf. Die Crowdfunding-Aktion war ein voller Erfolg und so konnten sich die Klassen der Anton-Gruner-Schule auf einen ganz besonderen Vormittag im Kletterwald auf dem Neroberg freuen.

Über mehrere Wochen hinweg haben die verschiedenen Klassen ihren Ausflug in den Kletterwald unternommen. Ein paar Eindrücke bekommen sie hier:

Unser herzliches Dankeschön an unseren engagierten Elternbeirat, die aktiv unterstützende Lehrerschaft und natürlich an alle Spender und Spenderinnen für diese Aktion. 

29. Juni 2023

„Wiesbaden engagiert“

In der einmal jährlich stattfindenden Aktionswoche „Wiesbaden engagiert!“ haben wir wieder tatkräftige Unterstützung erhalten. Die Mitarbeiter der Firma MNT Arnold haben sich Ende Juni kräftig in Zeug gelegt: Sie haben das Fußballfeld, den Rollerparcours und verschiedene Spiele auf dem Schulhof aufgefrischt, einen Sichtschutz am Schulhofzaun angebracht und den Flur des Haupteingangs gestrichen. 

Wir freuen uns sehr über das Ergebnis und bedanken uns herzlich bei der Firma MNT Arnold – die bereits zum zweiten Mal im Rahmen dieser Aktion in unserer Schule dabei war – und natürlich bei den engagierten Mitarbeitern vor Ort für ihre Unterstützung.

20. Juni 2023

Ausflug ins Z Quadrat

Im Juni machte die 4c einen Ausflug nach Mainz ins „Z QUADRAT“ und lernte „Mathe in jeder Lebenslage“ kennen. Die Kinder hatten einen schönen und lehrreichen Tag. Vielen Dank an dieser Stelle an den Förderverein, der diese Exkursion bezuschusst hat.

Mai/Juni 2023

Ganz schön sportlich

Am 28. Juni fand das Schwimmfest der Wiesbadener Grundschulen im Hallenbad Kleinfeldchen statt. Neun Kinder aus den 3. und 4. Klassen durften für unsere Schule antreten. Disziplinen, in denen sich die Schülerinnen und Schüler messen sollten, waren u.a. Hemdchenstaffel, Freistil und Brustschwimmen. Unsere Kinder erreichten den 14. Platz bei 23 teilnehmenden Grundschulen. Hut ab, das ist ein super Ergebnis. Mit ihrer Leistung waren auch die Kinder sehr glücklich, ebenso wie ihr Sportlehrer.

Am 23. Juni haben die Kinder der Deutsch-Intensiv-Klassen und der 4c im Rahmen des „City-Marathons Wiesbaden“ am NASPA Schulklassenlauf teilgenommen. Der Startpunkt war am Bowling Green und verlief durch den Kurpark. Die Schülerinnen und Schüler hatten einen Riesenspaß und waren stolz, die drei Kilometer lange Strecke geschafft zu haben. Belohnt wurde das Durchhaltevermögen mit einer Medaille, Essen und Getränken für jedes Kind. Bei Musik und Tanz klang der schöne Vormittag dann für die Kinder aus.

Bereits Ende Mai haben die Bundesjugendspiele der Anton-Gruner-Schule in der Sportanlage Kleinfeldchen stattgefunden. Bei strahlendem Sonnenschein haben unsere Schülerinnen und Schüler Bälle so weit wie möglich geworfen, sind gesprungen und gelaufen so weit und schnell die Füße sie getragen haben. Vielen Dank an die Lehrerinnen & Lehrer und die Eltern vor Ort für das Engagement, damit die Spiele zügig und reibungslos ausgetragen werden konnten. Ebenfalls vielen Dank an die Eltern, die Obst & Wasser gespendet haben.

Parallel zu den Bundesjugendspielen haben unsere Kleinsten (0er) und die Kinder aus den Deutsch-Intensiv-Klassen gemeinsam ein tolles Sportfest auf dem Alten Friedhof ausgetragen. Mit viel Spiel, Spaß & Sonnenschein konnten also alle Kinder der Anton-Gruner-Schule diesen schönen Tag sehr sportlich begehen.

November 2021

Kleine Giacomettis im Kunstunterricht

Wer oder was ist Giacometti? Eine neue Nudelsorte oder ein italienischer Sportler?

Über solche Vermutungen können die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen, denn sie wissen ganz genau Bescheid. Nachdem die Kinder das Leben und die Werke des Künstlers kennenlernten, galt es eine ausdrucksstarke Haltung für die eigene Figur zu finden. Schnell entschieden sich die meisten Kinder, keine allzu dünnen Figuren kreieren zu wollen. Strichmännchen-Skizzen verdeutlichten die ersten Ideen. Danach wurde aus einem langen Stück Basteldraht eine Figur gedreht. Diese wurde mit Alufolie umwickelt und in Form modelliert. Das war keine leichte Aufgabe, doch die Kinder arbeiteten sehr diszipliniert und erzielten alle schöne Ergebnisse:

Impressionen

Historie

Anton Gruner wurde im Jahre 1778 geboren, studierte als junger Mann in Göttingen und Jena Theologie und bestand sein Examen mit Auszeichnung. Schon früh war er als Lehrer und Erzieher tätig und arbeitete eng mit dem berühmten Pädagogen Pestalozzi zusammen. Seine leidenschaftliche Hingabe zu diesem Beruf und sein fortschrittliches Denken und Handeln brachten ihn über viele erfolgreiche Stationen schließlich nach Idstein, wo er 1817 Direktor des neu gegründeten Lehrerseminars wurde. Seine Studenten nannten sich stolz „Grunerianer“, und bis heute gilt Anton Gruner als großer Psychologe und Vordenker, dem es – frei von jeglicher Kleinkrämerei – gegeben war, andere für sein großes Wissen zu begeistern.

Das Gebäude der Anton-Gruner-Schule wurde 1844 eingeweiht und ist damit das älteste Schulgebäude der Stadt Wiesbaden. Zu jener Zeit hatte Wiesbaden gerade einmal 13.000 Einwohner, und etwa 1.000 Kinder besuchten unsere Schule, die damals „Schule an der Lehrstraße“ hieß.

Im Laufe der Jahre veränderte sich das Bildungswesen, und so wurde aus der Schule an der Lehrstraße im Jahr 1858 eine Mittelschule und im Jahr 1893 erneut eine Volksschule, die um acht Klassenräume, eine Turnhalle und eine Hausmeisterwohnung erweitert wurde. In den Jahren des ersten und des zweiten Weltkriegs wurde der Schulbetrieb eingestellt. Das Gebäude diente unterschiedlichen Besatzungsmächten oder auch als Möbellager für Bombengeschädigte.

Erst 1949 wurde der Schulbetrieb wieder aufgenommen, und 1963 erhielt die Schule schließlich den Namen „Anton-Gruner-Schule“. Eine vollständige Renovierung der Fassaden, Fenster, Klassenräume, Turnhalle, und Treppenhäuser fand in den Jahren 1978 und 1982 bis 1987 statt. Auch eine Heizungsanlage wurde im Zuge dieser Maßnahmen installiert.

Bis heute dauern die Maßnahmen zur Erhaltung, Erneuerung und Verschönerung der Anton-Gruner-Schule an. Dazu gehören insbesondere der Schulhof, mit dessen vollständiger Neugestaltung im Jahre 2008 begonnen wurde, der Durchgang zur Steingasse sowie die Umgestaltung der alten Hausmeisterwohnung zu einer neuen Mensa im Jahre 2020. 2019/2020 wurde das Dach unserer Schule sowie der 3. Stock saniert.

Bürozeiten der Schule

Montag bis Freitag:
von 7:30 bis 15:00 Uhr